Donald Rumbelow – The complete Jack the Ripper

Ich gebe es zu: ich habe nicht nur eine Schwäche für Thriller und Krimis, sondern auch für (historische) wahre Fälle. Jack the Ripper steht hierbei ganz weit oben in der Rangliste. Warum? Nun, es gibt zahlreiche Theorien, viele offene Fragen und wenig, was wirklich als verifiziert angesehen werden kann.

Donald Rumbelow hat in seinem erstmals 1975 erschienenem Buch versucht, alle Fakten und Theorien um Jack the Ripper aufzuarbeiten. Das Buch ist sehr ausführlich und bezieht sich auf Theorien, die mir auch neu waren. Da es sich um knapp 298 Seiten handelt, kann man sich aber denken, wie die Fülle an Informationen aussieht. Ich habe immer rund 50 Seiten am Stück gelesen und musste dann erst mal über das Gelesene nachdenken, um nicht den Überblick an Namen und Daten durcheinander zu bringen.

Neben Fakten, die sich auf die Zeit Jack the Rippers beziehen, werden auch Nachahmungstäter aus unterschiedlichen Ländern dargestellt. Für mich persönlich hätte dieses Kapitel kürzer sein können, da es sich nicht direkt um die Morde aus England handelt, spannend waren sie aber allemal.

Übrigens wird Donald Rumbelow und sein Werk auch in anderen Büchern genannt, was auf eine gründliche und gut durchdachte Recherchearbeit schließen lässt. Denn wer zitiert und lobt schon Autoren, deren Arbeit man als minderwertig empfindet?!

Zusammenfassend handelt es sich um ein detailreiches, interessantes Buch, in dem bekannte und weniger bekannte Fakten und Theorien zusammengefasst und bewertet werden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s