Axel Petermann – Der Profiler: Ein Spezialist für ungeklärte Morde berichtet

Nachdem es eine Weile sehr ruhig um mich wurde – die böse Uni hat mich vom Lesen und vor allem vom Schreiben abgehalten – gibt es nun endlich wieder eine Rezension. 😉 Da ich das Buch allerdings schon vor einigen Tagen beendet habe und seitdem noch einiges an gelesenen Seiten hinzugekommen ist, begnüge ich mich mit einem relativ kurzen Text.

Axel Petermann war Mordkommissar und Leiter der „Operativen Fallanalyse“ in Bremen. Nun ist er im Ruhestand und versucht, mit Hilfe des Profilings ungeklärte Mordfälle aufzuklären. Sein Buch stellt seine Arbeit vor sowie Probleme, die aus der Methodik des Profilings resultieren.

Im Buch werden verschiedene Fälle aufgegriffen, dargestellt und schlussendlich auch aufgeklärt. Ich muss allerdings gestehen, dass ich einen Fall nur quer gelesen habe. Die Details gingen in eine Richtung, die ich nur schwer ertragen kann. Einige mögen es nicht, wenn irgend etwas mit Augen beschrieben wird, ich reagiere etwas empfindlich, wenn es um das Ablösen von Fuß- oder Fingernägeln geht.

Neben der Beschreibung der Fälle wird der Leser in die Welt des Profilings eingeführt. Axel Petermann erläutert ausführlich, worauf es hierbei ankommt und wo die Unterschiede zur „herkömmlichen“ Polizeiarbeit liegen. Mir hat das Buch gut gefallen, weil es eine ausgewogene Mischung aus Wissenschaft und Kriminalfall darstellt. Trotzdem ist der Sprachstil einfach gehalten und man müsste keinen akademischen Abschluss haben, um dem Autoren folgen zu können.

WP_20150722_13_17_06_Pro
Erscheinungsdatum: 2015
Heyne Verlag
ISBN: 978-3-453-60359-2
Preis: 9,99 Euro

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s