Paula Hawkins – Girl on the train: Du kennst sie nicht, aber sie kennt dich.

Rachel fährt jeden Morgen mit dem Zug nach London und abends wieder zurück. Unterwegs hält der Zug fast immer an der gleichen Stelle an und jedes Mal beobachtet Rachel die Häuser, die dort zu sehen sind. Eines Tages sieht sie jedoch etwas, was sie niemals vermutet hätte und es beginnt eine abenteuerliche, gefährliche Zeit für Rachel.

Als ich das Buch kaufte, hatte es bei 108 Bewertungen durchschnittlich vier Sterne bei Amazon. Darum ging ich fälschlicherweise davon aus, dass mir das Buch ebenso gefallen würde. Wie gesagt, fälschlicherweise. Denn Rachel habe ich als Protagonistin niemals ins Herz geschlossen und welche Intentionen die Autorin mit solch einer Figur verfolgt, ist mir auch unklar. Was mich an Rachel stört? Vieles! Sie hat extreme Probleme mit ihrem Leben, was vielleicht noch zu verschmerzen wäre, wenn sie sich Hilfe holen würde. Stattdessen baut sie ein Lügenkonstrukt um sich herum auf, was zum Scheitern verurteilt ist. Ihre kindische, teils einfach nur nervtötende Art, mit Menschen umzugehen, hat mich stellenweise richtig wütend gemacht. Immerhin – sie hat Emotionen hervorgerufen!

Die anderen Charaktere waren dagegen schon interessanter, allerdings allesamt mit mehr oder weniger tiefen seelischen Abgründen. Das Buch wird aus der Sicht verschiedener Personen erzählt, wobei Rachel den größten Teil ausmacht. Diese Aufteilung hat mir gut gefallen, da dadurch mehr Platz für Spekulationen gelassen wird und man die verschiedenen Gedankengänge der einzelnen Charaktere sehr gut nachempfinden kann.

Die Auflösung kam nicht unbedingt überraschend, denn schon vorher hatte ich diese Möglichkeit in Betracht gezogen. Trotzdem war das letzte Drittel der Geschichte in meinen Augen viel stärker als die vorherigen Kapitel. Trotzdem möchte ich das Buch nicht direkt empfehlen. Wer es dennoch lesen möchte, sollte starke Nerven mitbringen und nicht allzu schnell genervt sein von einer Protagonistin, die erst wieder lernen muss, ihr Leben eigenständig zu leben.

WP_20150724_09_59_47_Pro
Erscheinungsdatum: 2015
blanvalet Verlag
ISBN: 978-3-7645-0522-6
Preis: 12,99 Euro

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s