Jonas Jonasson – Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand

Selten kaufe ich Bücher, weil so viele in meiner Umgebung davon geschwärmt haben, aber es kommt eben doch hin und wieder vor. So geschehen bei "Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand". Allan Karlsson wird hundert Jahre alt. Doch statt seinen Geburtstag in dem Altersheim zu feiern, in dem er wohnt, steigt er … Jonas Jonasson – Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand weiterlesen

Advertisements

Simon Borowiak – Du sollst eventuell nicht töten: eine rabenschwarze Komödie

Dieses Buch hätte ich wahrscheinlich niemals gekauft, wenn meine beste Freundin es mir nicht fast aufgeschwatzt hätte. Ich mag nämlich eigentlich keine Bücher, die darauf ausgelegt sind, betont lustig zu sein. So was ist in meinen Augen eher nervig als lustig. Aber gut, ich hatte das Buch gekauft, also musste ich es auch irgendwann mal … Simon Borowiak – Du sollst eventuell nicht töten: eine rabenschwarze Komödie weiterlesen

Michael White – Der Orden der schwarzen Sphinx

Ich bin immer noch fasziniert, mein SuB liegt bei 55 und aktuell schaffe ich es sogar, mal einige ältere Bücher zu lesen. "Der Orden der schwarzen Sphinx" war jedoch noch gar nicht so lange Teil meines SuB, erst seit letztem September. In Oxford werden Frauen ermordet und ihnen werden Organe entnommen. In den Körpern werden … Michael White – Der Orden der schwarzen Sphinx weiterlesen

Subjektiv schlecht empfundene Bücher rezensieren oder nicht?

Gestern stieß ich bei Facebook auf eine Diskussion, in der es darum ging, ob man Bücher, die einem nicht gefallen haben, trotzdem bewerten bzw. rezensieren sollte. Die Argumente waren, dass man einerseits natürlich Meinungsfreiheit hat, auf der anderen Seite wäre es allerdings unfair den Autoren gegenüber, da eine Meinung immer subjektiv wäre. Wahrscheinlich kann man … Subjektiv schlecht empfundene Bücher rezensieren oder nicht? weiterlesen

Alexander Hartung – Bis alle Schuld beglichen

Hin und wieder findet man auch unter den ebooks richtige Schätze. Bücher, die über richtige Rechtschreibung und Satzzeichen verfügen. Und die dann auch noch spannend sind! "Bis alle Schuld beglichen" ist so ein Buch. Jan Tommen und seine Freundin Betty werden an einem Sonntagmorgen unsanft aus dem Schlaf gerissen: Jan ist Verdächtiger in einem Mordfall! … Alexander Hartung – Bis alle Schuld beglichen weiterlesen

Andreas Franz – Das Todeskreuz

Wer mich und meine gelesenen Bücher auch über diesen Blog hinaus verfolgen konnte, weiß schon, dass Andreas Franz' Bücher lange Zeit ungelesen im Regal standen. Mir haben die ausschweifenden Beschreibungen von Zigaretten- und Alkoholgenuss nicht gefallen. Es wurde einfach viel zu oft erwähnt. Ab irgendeinem Buch wurde es dann besser und in "Das Todeskreuz" gewöhnt … Andreas Franz – Das Todeskreuz weiterlesen