Wie gelesene Bücher zu mehr Büchern führen

Es ist ein paar Tage her, dass ich auf diesem Blog von Florentinejo auf eine Challenge aufmerksam wurde. Das Prinzip dahinter ist denkbar einfach: pro gelesenes Buch wird ein festgelegter Geldbetrag in eine Dose gesteckt und gespart.
Challenges liegen mir leider nicht besonders, diese scheint aber machbar zu sein. Das Orginal stammt übrigens von Bücherkaffee.
Da ich die Idee aber sehr gut finde, werde ich zumindest pro gelesenes Buch einen Euro in eine Dose stecken. Das Geld wird am Ende des Jahres für neue Bücher ausgegeben. Um den Überblick zu behalten, wird es auf meinem Blog eine Liste geben mit den gelesenen Büchern und der Gesamtsumme, die ich zusammen bekommen habe.

WP_20160316_17_46_30_Pro

Advertisements

13 Gedanken zu “Wie gelesene Bücher zu mehr Büchern führen

  1. Pingback: Sparstrumpf-Challenge 2016 | buecherlogie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s