Besuch eines Bücherflohmarkts

Wie ich bereits erwähnte, war ich am Donnerstag bei einem Bücherflohmarkt. Allerdings handelt es sich hierbei viel weniger um einen typischen Flohmarkt, da die Veranstaltung regelmäßig und in einem festgelegten Raum stattfindet.
Natürlich wusste ich vorher nicht, was mich erwartet, da ich zum ersten Mal dort war. Und zum Glück war ich auch nicht alleine, denn das Stöbern nach Büchern macht zu zweit auch einfach viel mehr Spaß. Nein, leider habe ich keinen Mann gefunden, der meine Liebe zu Büchern genauso bedingunglos teilt. Meine beste Freundin musste mich wieder einmal begleiten. 😀
Der Raum ist relativ groß und es stehen viele Regale dicht an dicht beieinander. Schön fand ich die breite Auswahl: neben Krimis – darauf lag natürlich mein Hauptfokus – und Thrillern gab es jede Menge historische Romane, Fantasy, aber auch Sachbücher, Klassiker und fremdsprachige Bücher. Neben englischer Literatur konnte man wirklich viele Bücher finden, die in asiatischen Schriften verfasst waren. Mich hat das alles sehr beeindruckt. Vor allem da die ehrenamtlich Tätigen sehr nett waren und immer wieder Kommentare à la „Das Buch hat mir gut gefallen, wirklich sehr spannend“ abgegeben haben. Ich umgebe mich einfach total gerne mit Menschen, die Bücher zu schätzen wissen! Ähnliches gilt für die Menschen, die ebenfalls zum Stöbern hingegangen sind. Normalerweise vermeide ich es, auf sehr engem Raum direkt neben jemandem zu stehen. Hier hat es mir allerdings nichts ausgemacht, auch mal längere Zeit direkt neben jemand Fremden in den Bücherregalen zu wühlen.
Nach ungefähr einer Stunde hatte ich fünfzehn Bücher auf dem Arm bzw. vorne auf dem Verkaufstresen liegen. Mit einem Euro pro Buch war das natürlich ein absolut gelungener Tag! Ich habe dabei auch versucht, möglichst viele Bücher zu greifen, die ohnehin auf meiner Wusnchliste standen. Objektiv betrachtet ist mir dies auch gut gelungen.
Ich bin total begeistert von der Idee sowie der Umsetzung. Da ich selbst ehrenamtlich engagiert bin, hat es mir umso besser gefallen, ein ehrenamtliches Projekt zu unterstützen. Da wird ein weiterer Besuch eher in naher als in ferner Zukunft liegen, denke ich!

WP_20160604_21_45_28_Pro

Advertisements

4 Gedanken zu “Besuch eines Bücherflohmarkts

  1. Es war SO klasse 😀 meine Ausbeute mit (nur) 7 Büchern war dagegen kleiner, aber doch enorm, wenn ich die irritieren Blicke von meinem Freund richtig gedeutet habe 😀 eine wirklich ganz tolle Einrichtung: toll organisiert, super freundliche Leute, eine wahnsinnig große Auwahl und eine tolle Atmosphäre 🙂 ich freue mich schon auf das nächste Mal! 🙂

    Gefällt 1 Person

  2. Pingback: Allgemeine Beiträge | buecherlogie

  3. Pingback: Alex Adams – White Horse | buecherlogie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s