Amy Plum – Von den Sternen geküsst

  • Loewe-Verlag
  • Erscheinungsdatum: 2014
  • Seitenzahl: 412

„Von den Sternen geküsst“ ist der dritte Teil der Revenant-Reihe der Autorin. Die ersten beiden Teile habe ich leider gelesen, bevor ich meinen Blog begonnen habe, weswegen ich an dieser Stelle auch keine Rezensionen einfügen kann.
Vincent, ein Revenant und zugleich der Freund von Kate, wurde von Violette entführt, da sie seine Macht auf sich übertragen möchte. Violette kann bei ihrem Vorhaben auf eine ganze Armee der Numa zurückgreifen, die Widersacher der Revenants. Um zu bekommen, was sie möchte, muss sie den Körper von Vincent verbrennen und kann so seinen Geist an sie binden. Doch Kate und die Familie von Vincent suchen verzweifelt nach einer Lösung, um ihn zu retten. Und dann bekommen sie tatsächlich die Chance, etwas an dem Schicksal zu ändern. Uralte Schriften besagen, dass man einen Revebant-Körper ersetzen kann. Doch leider sind die Hinweise rar gesät und sie müssen von Paris nach New York reisen, um der Sache auf den Grund zu gehen.
Zeitgleich zeigt sich, dass Violette mit Vincent nicht denjenigen gefunden hat, den sie haben will. Die Rede ist von einem Meister, der mehr Kräfte haben soll als ein normaler Revenant. Doch bisher ist unklar, wer dieser Meister sein soll und wann er auftaucht.Für alle, die die ersten Teile nicht kennen: ein Revenant ist ein Mensch, der mehr oder weniger unsterblich ist. Sie sind gezwungen, Menschen das Leben zu retten und dabei vermeintlich zu sterben. Nach einer Ruhephase sind sie aber generiert, demnach wieder lebendig. Während dieser Ruhephasen sind sie volant, quasi als unsichtbarer Geist unterwegs. Solange ihr Körper nicht verbrannt wird, können sie immer weiterleben.
Die Numa sind ebenfalls unsterblich, stehen allerdings auf der Seite des Bösen und versuchen, Menschen zu schaden.

Mir gefällt die Reihe besonders gut, da sie in Paris spielt. Ich finde es einfach schön, wenn man zu den beschriebenen Schauplätzen und Straßen reale Bilder im Kopf hat, weil man an dieser und jender Stelle selbst schon stand.
Darüber hinaus sind die Charaktere aus den Büchern einfach toll. Auch wenn es sich um eine Liebesgeschichte zwischen Vincent und Kate handelt, haben sie mich keine Seite lang genervt. Mein Lieblingscharakter ist und bleibt trotzdem Jules. Wer die Bücher kennt oder sie lesen wird, versteht wahrscheinlich schnell, warum.
In „Von den Sternen geküsst“ geht es, wie beschrieben, um die Rettung von Vincent und darüber hinaus wollen die Revenants Violette und ihre Anhänger vernichten. Während die Rettungsaktion auch recht viele Seiten einnimmt, ist die eigentliche Schlacht, auf die es drei Bücher lang hinausgelaufen ist, erschreckend kurz. Da muss ich auch zugeben, dass ich mir mehr erhofft hatte. Wenn ich mich recht erinnere, war die Schlacht zehn Seiten lang. Dafür wurden viele Seiten Vorbereitung aufgewendet und in meinen Augen hätte sie auch länger sein können. Keine Ahnung, ob es daran liegt, dass es sich um ein Jugendbuch handelt und solche Szenen deswegen kürzer gehalten werden müssen.

Vom Stil her handelt es sich um ein Jugendbuch, wie man sie kennt. Einfache Sprache, einfache Sachverhalte und keine unendlichen geistig tiefgehenden Dialoge. Aber wer so etwas lesen will, wird wahrscheinlich nicht ein Jugendbuch lesen. Zusammenfassend lässt sich Buch mit der klassischen „Gut gegen Böse“-Thematik umschreiben. Allerdings gibt es in amy Plums Büchern nicht nur reines schwarz oder weiß, sondern auch Graustufen. Das finde ich sehr wichtig und vor allem auch gut dargestellt.

Ich lese hin und wieder gerne mal ein Jugendbuch, irgendwie ist das entspannend. Wer das ebenso sieht oder Paris genauso liebt wie ich, sollte die Reihe auf jeden Fall in Betracht ziehen. Mal davon abgesehen, finde ich die Cover alleine schon sehr schön.

amy-plum

Amy Plum – Von den Sternen geküsst

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s