[Wochenrückblick] Was ist die letzte Woche passiert?

Immer wieder sonntags…
… gibt es ein paar zu beantwortende Fragen auf dem Blog von Livricieux. Schon beim letzten Mal habe ich teilgenommen, was ihr euch an dieser Stelle nochmals ansehen könnt.

Die drei Fragen lauten dieses Mal:

  1. Wie war deine Woche so? Gab es ein spezielles Erlebnis von dem du uns berichten möchtest?

    Interessanterweise habe ich gerade beim vorherigen Blogeintrag eine Erklärung abgegeben, weswegen ich an diesem Wochenende bisher nichts geschrieben oder kommentiert habe. Ich hatte Geburtstag, was schon irgendwie ein spezielles Erlebnis ist. Zumindest wenn man den Tag mit Freunden und/oder der Familie verbringen kann.
    Für mich zählt dieser Geburtstag zu einen der schönsten aus den letzten Jahren. Ansonsten bestand meine Woche eher aus arbeiten und Unikram, der erledigt werden wollte. Das ist normaler Alltagswahnsinn und daher nicht spezieller gewesen als sonst auch.

  2. Welches Buch, dass du in den letzten Tagen gelesen hast, war eine Enttäuschung für dich? Welches hat dich hingegen richtig begeistert?

    In den letzten Tagen habe ich gar nicht so viel lesen können, muss ich gestehen. Ausschnitt RegalElizabeth George – Bedenke, was du tust habe ich beendet und es hat mir sehr gut gefallen. Allerdings liebe ich fast jedes Buch der Autorin, deswegen ist das nicht sonderlich verwunderlich. Ein richtiges enttäuschendes Buch habe ich lange nicht gelesen, vor allem nicht in den letzten Tagen. Insgesamt habe ich das Gefühl, dass dieses Jahr sehr viele gute Bücher dabei gewesen sind. Hoffentlich bleibt es so.

  3. Hast du ein Lieblingszitat? Würdest du es mit uns teilen?

    Oh je, Zitate. So auf die Schnelle fallen mir meistens keine guten Zitate ein. Welches ich allerdings sehr gut und vor allem auch wahr finde, ist dieses hier: „Wie wichtig du einem Menschen bist, erkennst du daran, wie viel Zeit er sich für dich nimmt„.
    Zeit ist das kostbarste Gut, das wir vergeben können. Wenn wir Zeit mit Menschen verbringen, geben wir etwas weg, das wir auch nie wieder bekommen können. Weswegen ich stark dafür bin, mehr Zeit mit Menschen zu verbringen, die einem gut tun und andere gehen zu lassen. 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s