[Wochenrückblick] Ich bin müde!

wochenrucc88ckblick2

Ich wusste, dass heute wahrscheinlich ein neuer Wochenrückblick auf den Plan steht und habe deswegen sehnsüchtig auf den Beitrag von Livricieux gewartet. „Sehnsüchtig“, weil ich danach nur noch meinen Unitext zu Ende lesen werde, um mir dann einen Thriller zu schnappen und im Bett zu verschwinden. Diese Woche war wirklich anstrengend.
Kommen wir aber nun zu den Fragen:

Stand diese Woche etwas Spezielles auf dem Programm? Wenn ja, was?

Etwas Spezielles? Außer dass ich doppelt so viele Stunden auf der Arbeit verbracht habe wie ich es sonst innerhalb einer Woche tun würde?
Ja, das Hamburger Krimifestival. An drei von fünf Tagen war ich nach der Arbeit dort und habe unter anderem Sebastian Fitzek, Arne Dahl und Charlotte Link gesehen. Zwei Bücher habe ich sogar signieren lassen. Dazu wird es die Tage, nein, eher am kommenden Wochenende auch einen ausführlicheren Bericht geben. So viel kann ich aber verraten: es war wirklich großartig! Letztes Jahr war ich bei nur einer Veranstaltung des Festivals, dieses Jahr waren es drei und kommendes Jahr könnten es sogar mehr werden. Neben der Frankfurter Buchmesse war dies definitiv ein echtes Highlight für das literarische Jahr 2016.

Gibt es ein Buch, dass dich die letzten Tage emotional tief berührt hat? Warum?

Durch die ganzen Arbeitsstunden und das Krimifestival habe ich nicht viel gelesen diese Woche. Insgesamt waren es vielleicht 100 Seiten, was für mich wirklich sehr, sehr wenig ist.
Emotional berührt hat mich (bisher) keines der Bücher, von denen ich mal hier und mal dort ein paar Seiten gelesen habe. Aber was nicht ist, kann ja noch werden. Heute Abend werde ich wahrscheinlich ein paar Seiten mehr lesen in meinem aktuellen Buch und ich bin gespannt, wie es sich entwickeln wird.

Welches Buch liegt am längsten auf deinem Bücherstapel? Gibt es dafür einen guten Grund?

Eine sehr gute Frage. Und dazu noch eine, die ich nicht einmal beantworten kann, da ich keine Liste darüber führe, wann welches Buch eingezogen ist.“Breaking News“ von Frank Schätzing liegt allerdings schon relativ lange auf dem SuB. Das Buch habe ich vor ein paar Monaten angefangen und habe es auch schnell wieder aufgegeben. Warum? Weil mir einer der zwei Handlungsstränge überhaupt nicht zugesagt hat. Er hat mich gelangweilt, ich war beim Lesen genervt von den Charakteren und dieses Gefühl hat mir die Motivation für dieses Buch genommen. Vielleicht sieht es in ein paar Monaten anders aus, aber erst einmal wird es auf dem SuB liegen bleiben, fürchte ich.

Advertisements

7 Gedanken zu “[Wochenrückblick] Ich bin müde!

  1. Hört sich aber auch gut an, wenn du es geschafft hast noch zum Krimifestival zu gehen und deine Bücher sogar signiert wurden.
    Ich denke aber vor allem auch wegen der dunklen Jahreszeit wird man schneller müde.
    Hoffentlich musst du diese Woche nicht wieder so viel arbeiten und hast vielleicht sogar Zeit zum Lesen.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s