[Montagsfrage] Wie viele Bücher hast du dieses Jahr bereits gelesen und welche sind deine 3 Favoriten?

montagsfrage_banner

Hey, es ist leider mal wieder Montag. Immerhin wird es dann wieder Zeit für die Montagsfrage bei Buchfresserchen.

Dieses Mal lautet die Frage: Wie viele Bücher hast du dieses Jahr bereits gelesen und welche sind deine drei Favoriten?

Dank der Doppelbelastung Arbeit-Studium habe ich dieses Jahr bisher deutlich weniger gelesen als es in den letzten Jahren der Fall war. Schätzungsweise bin ich bei 60, 65 Bücher.
Meine drei Favoriten davon waren:

Patrick Rothfuss – Der Name des Windes
Jean- Paul Sartre – Das Spiel ist aus
Thomas Harris – Hannibal Rising

Ich wünsche euch einen guten Start in die Woche! 🙂

Advertisements

21 Gedanken zu “[Montagsfrage] Wie viele Bücher hast du dieses Jahr bereits gelesen und welche sind deine 3 Favoriten?

  1. Liebe Michaela,

    es fällt mir wirklich schwer nur drei Bücher aus meinen Lese-Highlights auszuwählen, denn es haben mich so viele begeistert, spannend unterhalten oder berührt.

    Der Thriller Endgültig von Andreas Pflüger, der Psychothriller Meine Seele so kalt von Clare Mackintosch und das Traumbuch von Nina George haben mich von meinen neunzig gelesen Bücher in diesem Jahr am meisten begeistert.

    Ich wünsche dir einen guten Start in die neue Woche und lasse dir liebe Grüße da,

    Nisnis

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Nisnis,

      „Endgültig“ von Andreas Pflüger hat mir ebenfalls sehr gut gefallen.
      Die Frage nach DEN drei Favoriten ist schwer. Fragen, die in diese Richtung gehen, finde ich normalerweise auch doof. Wer viel liest, liest oftmals viele Bücher, die einem gefallen.

      Liebe Grüße
      Ela

      Gefällt mir

  2. Ich habe vermutlich nur ca. 25 Bücher gelesen, aber ich habe noch mindestens 5 auf meinem Stapel bis Weihnachten. Das ist bei mir guter Durchschnitt, hatte aber gehofft, dass es dieses Jahr ein bisschen mehr werden könnte… Leider nicht.
    Meine Favoriten sind jedenfalls die Bücher um den – fiktiven – israelischen Geheimdienstagenten Gabriel Allon, ausgedacht und beschrieben von Daniel Silva. Hochspannend, politisch, wahr und aktuell, dabei mit liebenswerten und plastischen Figuren und einer mitunter poetischen Sprache – herrlich!

    Gefällt 1 Person

  3. Ohlala … den neuesten Silva habe ich gelesen (weil geschenkt bekommen) und fand ihn gar nicht gut. Die Harrisbücher stehen auf meiner Liste; außer dem ‚Schweigen der Lämmer‘ kennt man die anderen weniger, aber sie wurden mir schon empfohlen. Trotz deiner Doppelbelastung hast du aber viele Bücher gelesen (ich 84, habe aber viel Zeit). Ich werde erst am Jahresende meine Lieblingsbücher festlegen.
    LG, Ingrid

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Ingrid,

      so können Meinungen auseinandergehen. Erst einmal wollte ich aber sowieso meinen SuB ein wenig verkleinern. Immer wenn ich so was angekündigt habe, ist er allerdings gewachsen.

      Wenn du Hannibal Lecter magst, solltest du die anderen Bücher auch lesen. 🙂

      Die Nachmittage, als ich ei´nfach mal die Zeit lesend im Bett verbracht habe, sind wohl vorbei. Da beneide ich jeden, der mehr Zeit hat zum Lesen.

      Ich wünsche dir einen schönen Tag!

      Liebe Grüße
      Ela

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s