[Buch-Date] Dritte Runde: meine Empfehlungen

Wie ich bereits im vorherigen Beitrag zum Buch-Date geschrieben habe, darf ich Wili drei Empfehlungen aussprechen.
Folgende Informationen habe ich, um ein hoffentlich (halbwegs) passendes Buch zu finden:

Wilis Informationen waren::

Die drei letztgelesenen Bücher:
Yasmin Khan – Safran Tales
Karl Meyer – Die fließende Königin
Navid Kermani – Große Liebe

Dein Lieblingsgenre:
Kochbücher – keine reine Rezeptsammlungen. Bücher mit Geschichten, Kultur und Hintergrundinformationen zum Rezept.
literarische Romane
Krimis

3 liebste Autor*innen:
Heute nenne ich: Franz Kafka, Orhan Pamuk und Navid Kermani

Was ich überhaupt nicht lesen mag:
Horror,Thriller

Für mich ist das eine kleine Herausforderung. Außer Kafka kenne ich keinen der anderen Autoren und ich liebe Thriller und Horrorgeschichten. Aber immerhin habe ich so zwangsläufig schon mal über den Tellerrand geschaut und empfehle nun folgende Bücher:

Martin Walker – Bruno, Chef de police

Das Buch habe ich vor einer Weile gelesen, sodass es dazu sogar eine Rezi auf meinem Blog gibt: Martin Walker – Bruno: Chef de police.
Warum habe ich dieses Buch ausgewählt? Obwohl ich Vegetarierin bin, muss ich bei „Frankreich“ immer an hervorragendes Essen und tolle Atmosphäre denken. Soweit ich mich erinnern kann, wird in diesem Buch beides transportiert. Nebenbei geht es um einen Mordfall. Es handelt sich aber um keine blutrünstige Geschichte, sondern um einen Kriminalfall, bei dem viel mit Andeutungen und weniger mit herumfliegenden Körperteilen gearbeitet wird.

Marsha Mehran – Das persische Café

Dieses Buch kenne ich so gar nicht, sondern bin bei meiner Recherche auf das Buch gestoßen. Irgendwo habe ich gelesen, dass man beim Lesen dieser Geschichte unbedingt den Kochlöffel schwingen möchte. Das fand ich doch ziemlich passend.
Neben der Geschichte der drei Schwestern, die das Café eröffnen und den Rezepten soll das Buch teilweise recht sozialkritisch sein.Eine, aus meiner sicht, interessante Kombination.
Hier kann man einen ersten Eindruck vom Buch bekommen.

Jonathan Safran Foer – Extrem laut & unglaublich nah

Ich kann gerade nicht genau sagen, warum ich mich als drittes für dieses Buch entschieden habe. Wahrscheinlich weil es so anders ist als viele Bücher, die ich gelesen habe. Es hat mich zum Weinen und Lachen gebracht und ich habe sogar den Film gesehen, obwohl ich so ungerne Filme schaue.
Oskar benimmt sich nicht immer wie ein kleines Kind, obwohl er genau das ist. Er ist besserwisserisch und rechthaberisch. Doch auf der anderen Seite hat er sehr viele seelische Narben durch den Tod seines Vaters davongetragen. Als er einen Schlüssel in den Sachen seines Vaters findet, macht er sich auf die Suche nach dem dazugehörigen Schloss. Fest davon überzeugt, dass dieser Schlüssel für ihn bestimmt ist.
Zu diesem Buch kann ich sogar eine Rezi beitragen, um einen ersten Eindruck zu vermitteln: Jonathan Safran Foer – Extremely Loud & Incredibly Close (Extrem laut & unglaublich nah).

Liebe Wili, ich hoffe, irgendeines dieser Bücher sagt dir zu. 🙂

Advertisements

12 Gedanken zu “[Buch-Date] Dritte Runde: meine Empfehlungen

  1. Hi Ela,
    toller Beitrag und tolle Buchtipps!
    Vor allem Martin Walkers Chef de police ist einfach eine super Krimi-Reihe. Ich liebe den alten Bruno. 🙂 Und da du Fan von Kochbüchern mit Geschichte bist, würde ich dir doch glatt Brunos Kochbuch: Rezepte und Geschichten aus dem Périgord empfehlen. Wirklich gelungen und lesenswert.
    Liebe Grüße
    | Juli |
    http://www.chezjuli.de

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s