[heute lese ich…] Spectrum

Das Buch stammt vom Autoren Ethan Cross. Ihr wisst schon, der auch diese tolle Buchreihe geschrieben hat. Natürlich wollte ich das Buch unbedingt haben, aber dazu gekommen, in einen Bücherladen zu gehen und ein Exemplar zu kaufen, bin ich natürlich nicht. Am Dienstag hat mein Freund es mir dann geschenkt, was natürlich einer der Gründe ist, wieso das Buch vorgezogen wird.

Leider muss ich gestehen, dass ich seit Dienstag nicht besonders weit gekommen bin. Gerade mal 50 Seiten habe ich gelesen, was wirklich keine Bewertung des Inhalts darstellt.
Kennengelernt habe ich bisher den 28 Jahre alten Nic, der seine Nichte bei sich aufgenommen hat und der bei einem Geiselrettungskommando arbeitet. Darüber hinaus habe ich noch Krüger treffen dürfen, einen Auftragskiller oder so etwas ähnliches. Ziemlich kaltblütig eigentlich, aber momentan plagen ihn Zweifel bzw. seine beiden Persönlichkeitträger „besorgter Ehemann und Vater“ sowie „eiskalter Killer“ debattieren heftig miteinander. Bisher ist es auf jeden Fall spannend und ich bin gespannt, wann der beschriebene Protagonist August Burke wohl auftauchen wird.

DSCI2481

Black/DiTerlizzi – Die Spiderwick Geheimnisse (Bd. 1): Eine unglaubliche Entdeckung

Kinder- und Jugendbücher sind eigentlich nicht so meines, ich finde die große Schrift und die vielen Bilder oftmals eher störend beim Lesen. Auch wenn ich gestehen muss, dass sich ein Buch viel schneller lesen lässt, wenn jede dritte Seite ein Bild enthält. 😉
Dieses Buch ist deswegen mehr aus Zufall bei mir gelandet. Der Mitbewohner meines Freundes wollte in dem dazugehörigen Handbuch zur Buchreihe etwas zeigen und kam dann auch mit dem ersten Teil an. Und nachdem er so viel davon geschwärmt und ein wenig was erzählt hat, hatte er mich so weit, dass ich das Buch ausleihen wollte. Weiterlesen

[Montagsfrage] Wenn du dir deine 10 letzten Neuzugänge anschaust, welches hat das schönste Cover?

Neuer Montag, neue Montagsfrage:

Wenn du dir deine 10 letzten Neuzugänge anschaust, welches hat das schönste Cover?

Oh je, ich erinnere mich noch nicht einmal daran, was meine letzten 10 Neuzugäge waren. Momentan kaufe ich einfach nicht genug Bücher, um so viel nennen zu können. Gut gefällt mir allerdings immer noch einer meiner letzten Neuzugänge: „Der Galgen von Tyburn“ von Ben Aaronovitch. Ich mag die farbenfrohen Cover einfach sehr gerne.

DSCI2188

Pierre Lagrange – Tod in der Provence: Ein Fall für Albin Leclerc

Puh, gefühlt ist es Jahre her, dass ich das letzte Mal eine Rezi geschrieben habe. Dabei sind es nur Monate… *hust*. Zugegeben, das Ziel, wieder regelmäßig zu bloggen, ist bisher nur so halb aufgegangen. Aber da ich in rund acht Monaten meine Doktorarbeit abgeben muss und gerade an ein paar größeren Punkten dran bin, muss das noch ein bisschen so bleiben, auch wenn es schade ist.

Nun denn, kommen wir trotzdem mal zum Buch: Weiterlesen