Holly Seddon – Locked in

Als ich meine Mutter am Wochenende noch in die Stadt begleitet habe, weil sie sich etwas kaufen wollte, überraschte sie mich am Ende mit den Worten „Und nun müssen wir noch in die Buchhandlung gehen, das ist dann eher was für dich!“. Gesagt, getan. Schlussendlich hielt ich „Locked in“ von Holly Seddon in der Hand.

Das Locked in-Syndrom ist eines, was zugleich faszinierend und gruselig ist. Schon einige Male bin ich darauf gestoßen. Per Definiton meint es:

Das Locked-in-Syndrom (LiS) ist ein seltenes neurologisches Krankheitsbild, welches bei einer beidseitigen Teilläsion des Hirnstammquerschnitts auftritt. Dies hat eine Tetraplegie mit Einbezug der kaudalen Hirnnerven zur Folge. Für das Krankheitsbild typisch ist eine völlige Bewegungsunfähigkeit bei erhaltenem Bewusstsein. Der Betroffene ist nur zu vertikalen Augen – sowie Lidbewegungen fähig. (Daher der Name locked-in: eingeschlossen)Quelle

Was hier nuns ehr mediznisch beschrieben wird, kann doch recht einfach zusammengefasst werden: Es sieht aus, als würden die betroffenen Personen im Wachkoma liegen, aber sie sind bei Bewusstsein, können aber nicht direkt kommunizieren.

Alex Dale, die Protagonistin der Geschichte, war eine brilliante Journalistin. Doch dann verfiel sie dem Alkohol und eine Abwärtsspirale begann. Mehr als ein paar Stunden kann sie nicht ohne Alkohol leben und ihr Privatleben löst sich mehr und mehr in Wohlgefallen auf. Selbst die Scheidung von ihrem Mann Matt ändert nichts. Bei der Recherche für einen Artikel stößt Alex im Krankenhaus auf Amy. Diese liegt schon seit vielen Jahren auf der Wachkoma-Station. Als fünfzehnjähriges Mädchen wurde sie entführt und schlussendlich dem Tod überlassen. Doch sie ist nicht gestorben. Doch auf der anderen Seite ist sie auch nicht in der Lage, ihr Leben in irgendeiner Form zu leben.
Alex möchte den Fall von damals aufrollen und gegebenenfalls sogar den Täter aufspüren. Eine ambitionierte Idee. Und plötzlich sagt Alex‘ journalistischer Spürsinn, dass Amy ein Geheimnis hat. Doch welches? Und wie soll sie dahinter kommen? Viele Verbündetete hat sie nicht, denn schließlich ist sie vielen ihrer alten Kontakte nur noch als Alkoholikerin bekannt.


Ja, ich hatte Erwartungen an das Buch. Schließlich erhoffe ich mir von jeder Lektüre, dass mich das Buch überrascht, mich mitreißt und mir schlaflose Nächte beschert, weil ich unbedingt weiterlesen möchte. Und genau das konnte dieses Buch auch erfüllen.

Das Buch wird aus der Sicht mehrerer Personen geschildert: Neben Alex kommen so auch Amy, ihr damaliger Freund Jake und dessen Mutter zu Wort. Auf diese Weise bekommt man als Leser immer wieder andere Ansichten auf Amys Geschichte. Trotzdem ist man kein allwissender Leser und weiß bis zum Schluss auch nicht, wer genau Schuld an Amys Zustand ist.

Um den Fall zu lösen, muss Alex nicht nur journalistische Hürden nehmen – wie Zeugen, die nicht mir ihr sprechen wollen – sondern sich auch ihren eigenen Dämonen stellen. Zum einen dem Alkohol und zum anderen ihrem damaligen Ehemann Matt, der wieder verheiratet ist und ein Kind erwartet. Es geht in der Geschichte drunter und drüber in ihrem Leben. Zu Tode betrübt und himmelhoch jauchzend lösen sich immer wieder ab. Doch immer, wenn Alex aufgeben möchte, kommt ein neuer Hinweis bei ihr an und sie rappelt sich wieder auf.
Da ich gerne Krimis und Thriller lese, hatte ich zwar schon einen leisen Verdacht, wer schuldig sein könnte, trotzdem fand ich die Geschichte gut aufgebaut. Die Lösung ist nicht zu einfach und nicht zu kompliziert, sodass sie möglich erscheint.

Und obwohl es am Ende der Geschichte einen Schuldigen gibt, hinterlässt die Geschichte einen bitteren Nachgeschmack. Amy, das damals fünfzehnjährige Mädchen, die heute eine circa dreißigjährige Frau ist, aber ihr ganzes Leben verpasst. Die ihre Mutter verloren hat und in Gedanken immer noch beim nächsten Treffen mit ihren damaligen besten Freundinnen ist. Die eigentlich niemanden hat, der sie regelmäßig besuchen kommt, weil bei allen anderen das Leben weitergegangen ist.

Eine tragische Geschichte, die dennoch gut verpackt ist.

WERBUNG
Folgende Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung:

Seddon_HLocked_In_186679.jpg

Heyne
ISBN: 978-3-453-42237-7
Preis: 9,99 Euro

Advertisements

Ich weise darauf hin, dass durch die Erstellung von Kommentaren und Likes personenbezogene Daten öffentlich gemacht werden (ggf. Name, Blog und e-Mail-Adresse). Es besteht ein Widerspruchsrecht.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.