[Montagsfrage] Ist Hörbuch-Hören für dich mit ’klassischem’ Lesen gleichzusetzen? Oder ist beides für dich grundverschieden?

scan-verschoben1

Es wird Zeit für die zweite Montagsfrage bei lauter und leise. Danach muss ich aber auch dringend ins Bett. Das ruft schon sehr laut nach mir.

Ist Hörbuch-Hören für dich mit „klassischem “ Lesen gleichzusetzen? Oder ist beides für dich grundverschieden?

Für mich sind das tatsächlich zwei Paar Schuhe. Während ich lesen liebe, habe ich, soweit ich mich erinnere, noch nie ein Hörbuch zu Ende gehört. Es ist das gleiche Phänomen wie alleine Filme ansehen: ich fange nach 15 Minuten an aufzuräumen und merke irgendwann, dass ich überhaupt keine Ahnung habe, was gerade (oder in der letzten Stunde…) passiert ist. Wenn ich ein Buch in den Händen halte, konzentriere ich mich darauf und dann gibt es auch nichts anderes.

Advertisements

2 Gedanken zu “[Montagsfrage] Ist Hörbuch-Hören für dich mit ’klassischem’ Lesen gleichzusetzen? Oder ist beides für dich grundverschieden?

Ich weise darauf hin, dass durch die Erstellung von Kommentaren und Likes personenbezogene Daten öffentlich gemacht werden (ggf. Name, Blog und e-Mail-Adresse). Es besteht ein Widerspruchsrecht.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.